Markforged X3

Seit 2016 sitze ich in meiner Freizeit an threedom und möchte den 3D-Druck bekannter und beliebter machen. Bereits 2013 habe ich in meinem Studium zum Dipl. Logist. die ersten Erfahrungen gesammelt und später auch Forschungsprojekte in die Richtung geleitet. Auf dieser Seite findest du Links zu Produkten (=Affiliatelinks), an denen ich in dazuverdiene, wenn du sie dir auch kaufst. Dadurch unterstützt du threedom und die Produkte sind nicht teurer als ohne Link. Die Info hierzu habe ich bereits ab dem ersten Link 2017 herum eingebaut.
Ich verspreche dir hiermit, dass mich die Höhe der Provision nie dazu verleitet, ein Produkt oder eine Dienstleistung besonders positiv zu bewerten, damit du genau da zugreifst. Danke dir für dein Vertrauen in meine Arbeit <3 Dein Sercan.

Der Markforged X3 ist ein FDM-3D-Drucker, der im Jahr 2017 vom US-amerikanischen Hersteller Markforged auf den Markt gebracht wurde. Er ist für seine präzise und strukturierte Arbeitsweise bekannt, die durch die Verwendung der bewährten Cartesian-Technologie ermöglicht wird.

Der X3 ist ein vormontierter 3D-Drucker, der ein Druckvolumen von 330 x 270 x 200 mm bietet. Mit einer minimalen Schichtdicke von 0,05 mm und einer maximalen Schichtdicke von 0,25 mm können detaillierte und hochwertige Druckergebnisse erzielt werden.

Der 3D-Drucker unterstützt Filamente mit einer Größe von 1,75 mm und ist kompatibel mit Materialien wie Onyx, Onyx ESD und Onyx FR. Das Filament wird durch einen einzigen Extruder zugeführt.

Der Markforged X3 hat eine Größe von 584 x 483 x 914 mm und ein Nettogewicht von 46 kg. Der Druckbett-Material ist aus Präzisions-Verbundwerkstoff gefertigt und der Rahmen besteht aus Aluminium.

Für die Software wird die Eiger Cloud Slicer-Software verwendet, die auf Windows-, macOS- und Linux-Betriebssystemen unterstützt wird. Das Druckformat wird durch STL-Dateien unterstützt.

Der Drucker verfügt über eine 4,3-Zoll-Touchscreen-Oberfläche als Bedienfeld und kann über USB- oder WLAN-Verbindung betrieben werden. Die Stromversorgung erfolgt über eine AC100-240V, 50/60Hz Stromquelle, mit einer Leistung von 150W.

Zusätzlich verfügt der Markforged X3 über Funktionen wie automatische Nivellierung, Fortsetzung der Druckfunktion nach Stromausfall und ein Filament-Auslaufsensor. Der 3D-Drucker ist jedoch nicht mit Fremdmaterialien kompatibel und verfügt nicht über eine eingebaute Kamera. Er ist jedoch komplett geschlossen, was zu einer besseren Umgebungskontrolle und einem geringeren Risiko von Verunreinigungen führt. Der Druckraum ist jedoch nicht beheizt.

Insgesamt ist der Markforged X3 ein zuverlässiger und effektiver 3D-Drucker, der mit seiner präzisen Arbeitsweise und den vielen nützlichen Funktionen ein hervorragendes Werkzeug für alle Druckaufgaben darstellt.

Weitere 3D-Drucker:

  • Creality Ender 3 S1 Pro – Test

    Creality Ender 3 S1 Pro – Test

    Zum Shop* Details
  • Original Prusa I3 MK3S+

    Original Prusa I3 MK3S+

    Zum Shop* Details
  • Original Prusa MINI +

    Original Prusa MINI +

    Zum Shop* Details
  • Original Prusa MK4

    Zum Shop* Details