Mini Maker Faire 2016 in Dortmund

Am 17.09.2016 fand in der Mayerschen Buchhandlung in Dortmund eine von vielen Mini Maker Faires im Ruhrgebiet statt. Das haben wir aus der 3D-Druck-Community zum Anlass genommen, um in erster Linie den 3D-Druck in die Öffentlichkeit zu bringen und gleichzeitig neue Mitglieder für das Forum zu gewinnen. Sollten dabei noch ein oder zwei Besucher für threedom “rausspringen”, wäre doch alles nach Plan gelaufen.

Und siehe da, ist es auch.

Es ist natürlich klar, dass man sich im Vorfeld einer Veranstaltung  – egal wie klein oder groß sie auch sein sollte – Gedanken über die Drucker macht, die man mitnehmen möchte und zudem über die Giveaways sowie das Gesamtbild an sich. Ich denke, dass wir uns da gegenüber Institutionen mit einem stärkeren finanziellen Background nicht verstecken mussten.

Wer war denn alles auf der Mini Maker Faire 2016 in Dortmund vertreten?

Fangen wir mal direkt an:

Bloom’s

Fangen wir mit dem Stand an, der von der Thematik nicht so ganz zu den anderen passte, aber dadurch wieder einen neten Kontrast bildete. Auf dem Stand von Bloom’s wurden Mini Workshops für das Basteln mit Fundstücken aus dem Wald und anderen Upcycling-Produkten angeboten. So hatten die Besucher beispielsweise die Möglichkeit, kleine mit Kerzenwachs befüllte Dosen nach eigenen Wünschen zu dekorieren. Da der Stand direkt in meiner Nähe war, habe ich natürlich die Gunst der Stunde genutzt und meine Kreativität auf die Probe gestellt ;).

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Stand von Bloom's

Variobot

Auf einem weiteren Stand war das Unternehmen Variobot im Vater-Sohn-Gespann mit kleinen Roboterbausätzen vertreten. Die Roboter folgen beispielsweise einer schwarzen Linie und eignen sich in meinen Augen ganz gut dafür, Kindern die Funktionsweise von Elektronikbauteilen und Robotern beizubringen. Weihnachten steht vor der Tür! Nur so als Tipp 😉

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Stand von Variobot

XYZPrinting

Der nächste Stand behandelte ebenfalls das Thema 3D-Druck. Dort wurden in erster Linie Drucker von XYZ vorgestellt, die natürlich auf dem ersten Blick gut aussehen. Ob sie auch was taugen, darf ich hoffentlich bald mal testen und hier davon berichten.

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Stand von XYZPrinting

FH Dortmund

Der größte Stand gehörte eindeutig der FH Dortmund. Sie hatten eine große Mannschaft vor Ort und führten beispielsweise Roboter vor und stellten ihr offenes Labor (42nibbles) vor, was eine Art FabLab für “Studierende, Mitarbeiter, Dozenten und Gäste” ist. Die insgesamt im Vergleich zu der Mini Maker Faire in Essen kleinere Fläche sorgte nun dafür, dass alle Stände gemeinsam als FH Dortmund Stand angesehen wurden. Das führte zwischendurch zu fragenden Gesichtern, als wir eher über das Forum als über die FH sprachen 😉

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Stand von 42Nibbles/FH Dortmund

 

Unser Stand

Sooooo, nun kommen wir zu DEM Stand, ja, zu unserem. Aktive Mitglieder, ein Moderator und ein Admin des deutschsprachigen 3D-Druck Forums – der 3D-Druck-Community – stellten ihre 3D-Drucker und Scanner unter dem Namen Ruhrgebi3D zur Schau und sich selbst den Fragen der Interessenten aller Alters- sowie Bevölkerungsschichten. Insgesamt waren wir mit 6 Mann und 7 Druckern vor Ort und haben verschiedene Bauweisen und Gehäusetypen von Druckern vorgestellt:

  • CTC – Ein MakerBot Replicator 2 Clone mit diversen Upgrades (Liste der Upgrades folgt bald) (Meiner)
  • Delta – Ein riesiges Ding aus den Händen von Alexander, einem Admin des Forums. Er hatte zudem einen kleinen i3 vor Ort sowie einen Raspberry Pi mit Emulator, der nicht nur den kleinen Kids gefiel 🙂
  • Hanni – Das Gegenstück zum Delta mit einem Druckvolumen von 8cm x 8cm x 8cm von Claas, der mit seinen beliebten Grätenfisch-Giveaways der heimliche Star des Tages war
  • “Mein Kleiner Core (MKC)” – Ein sehr stabiler und präziser Drucker von André in der Core XY – Funktionsweise (entwickelt von Alexander)
  • Vellemann K8200 – Mit einem Umbau auf 1,75 mm läuft der Drucker nun viel besser als vor einigen Monaten von Christian
  •  Vulcanus  v1 rework mit diversen Veränderungen – Ein weiterer Core XY – Drucker von Tobias

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Rasur mit 3D gedrucktem Rasierer am Stand von Ruhrgebi3D

  Unser Special-Guest Klaus hat sich für sein Projekt “Klaus rasiert sich” mit einem 3D gedruckten Rasierhobel rasiert

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Stand von Ruhrgebi3D mit Hanni, dem kleinen 3D-Drucker

Der Hanni von Claas – Klein aber fein und der Hingucker auf der Mini Maker Faire. Spuckte viele Fische im Laufe des Tages aus 😉

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Rege Diskussionen am Stand von Ruhrgebi3D

Besucher des Standes waren sehr interessiert und wir haben hoffentlich alle Fragen zufriedenstellend beantworten können

Mini Maker Faire 2016 in Dortmund - Druckerparade am Stand von Ruhrgebi3D

Die Drucker-Gang mit dem sich rasierenden Klaus 🙂

Fazit und Ausblick

Der Tag war sehr gelungen und wir erhielten vorwiegend positive Resonanz. Aus diesem Grund werden wir auch auf der Maker Faire Ruhr vom 25.03.2017 bis 26.03.2017 vertreten sein und wieder Giveaways dabei haben. Wann und wo wir uns dann aufhalten werden, erfahrt ihr noch früh genug.

Habt ihr die Mini Maker Faire auch besucht? Was gefiel euch an unserem Stand und was eher weniger?

Schreibt in die Kommentare.