Ultimaker 2+

Kein anderer Name wird mit dem Begriff 3D Drucker so oft in einem Satz genannt wie der Name Ultimaker. Das ist auch kein Wunder, da sie mitunter zu den ersten zählen, die zur richtigen Zeit den Sprung von einem Maker Projekt in die Business Welt geschafft haben. Während der erste Ultimaker als Bausatz verkauft wurde und später auch im fertigen Zustand, ist der Ultimaker 2 der erste 3D Drucker von Ultimaker, der als Fertigdrucker das Werk in den Niederlanden verließ.

Der Ultimaker 2+ ist eine Weiterentwicklung eines 3D Druckers, der mit seiner hohen Qualität der Ausdrucke und einer ebenfalls hohen Auflösung von 20 Mikrometer besticht. Zudem wurde die Bauteilelüftung verbessert und mit dem Olsson Block eine Möglichkeit geschaffen, schnell die Düsen des 3D Druckers zu wechseln. So können für grobe, schnell herzustellende Prototypen Düsen mit einem größeren Durchmesser eingebaut werden, um Zeit beim 3D Drucken zu sparen. Die Ultimaker Reihe gehört noch zu den wenigen 3D Druckern, die Filament mit einem Durchmesser von 2,85mm verarbeiten können. Das ist jedoch kein Problem, da nahezu alle 3D Drucker Material Hersteller diesen Markt ebenfalls bedienen.

Name Ultimaker 2+
Hersteller Ultimaker
Technologie FDM
Ausführung Fertigdrucker
Farbe weiß
Gehäusematerial Kunststoff/Metall
Netzteil [V] 24
Bauraum x*y*z [mm] 223 x 223 x 205
Heizbett ✔️
Max. Heizbett Temperatur [°C] 100
Druckbett Oberfläche Glas
Minimale Auflösung [μm] 20
Filament 2,85
Firmware offen
Filamentsystem (proprietär/ offen) offen
Filament Sensor
Max. Extrudertemperatur [°C] 280
Druckkopf Single
Bauteilelüfter ✔️
Direct/Bowden Bowden
Düsendurchmesser 0,4
Anschlussmöglichkeiten LAN / USB / WLAN
Display LCD
Gewicht [kg] 11

 

Ultimaker 2+ kaufen

Amazon iGo3D