Autodesk Fusion 360

In diesem Beitrag lernst du die Software Autodesk Fusion 360 kennen. Dabei gehe ich auf gängige Fragen ein und gebe dir einige Links zu guten Quellen im Netz, um die Software beherrschen zu können.

Nicht immer haben die verschiedenen Quellen für 3D Druck Modelle die richtige Lösung für ein bestimmtes Problem. Es lohnt sich zwar, zunächst nach der Lösung einer anderen Person aus der Community zu suchen, aber wenn ich jetzt einen Griff für den Kühlschrank 3d.333.333 der Marke threedomia benötige, werde ich da vielleicht nicht fündig, weil nur ich diesen Kühlschrank besitze.

So startet bei vielen der erste Schritt in die 3D Konstruktion. Zunächst bin ich nur ein Konsument und konsumiere die 3D Modelle von anderen und irgendwann beginnt die Transformation zum wahren Produzenten, der jeden einzelnen Schritt der 3D Druck Wertschöpfungskette in seiner Hand hat. Mit Autodesk Fusion 360 haben wir alle ein großartiges Werkzeug in der Hand:

Was ist Autodesk Fusion 360?

Autodesk Fusion 360 ist eine cloudbasierte Software für CAD/CAE und CAM und erlaubt die kollaborative Konstruktion für die Fertigung. Für mich heißt das als 3D Druck Nutzer, dass ich einfach eine mächtige Software in der Hand habe, die ich für präzise Modelle wie Ersatzteile für 3D Drucker oder für Kaffeevollautomaten, auch einfache Objekte wie Schlüsselanhänger etc. konstruieren und mit dem 3D Drucker fertigen kann.

 

Autodesk Fusion 360 kostenlos erhalten

Wie teuer ist Autodesk Fusion 360?

Im Grunde ist die Software kostenlos.

Aber:

Diese Frage höre ich sehr oft und ehrlich gesagt, hat mich das gewundert, weil die Antwort für mich eigentlich ganz klar war.

Bis ich dann die Seite von Fusion 360 aufgerufen habe.

Ich lese da was von „Kostenlose Testversion Herunterladen“ und „Holen Sie sich Fusion 360 für 3 Jahre kostenlos“.

Das erweckt in einem – vom Internet und den ganzen verschiedenen Softwaremodellen gebeuteltem – Menschen direkt Fragen wie

„Wenn die Testversion von Fusion 360 kostenlos ist, was muss ich dann nach der Testphase dafür bezahlen?“

Startseite Fusion 360 von Autodesk
„Kostenlos“ – Was kommt danach?

Ich hoffe, dass ich hiermit ein wenig Licht ins Dunkel bringen und dich ein wenig beruhigen kann.

Tief in der Autodesk Page sind wichtige Informationen verteilt, die ich hier für dich bündel, damit du nicht viel zu sehr Zeit mit dem Suchen, sondern mit dem Konstruieren verbringen kannst 🙂

Zu jeder der folgenden Fragen habe ich die passende Spalte genannt, in der du weitere Informationen findest.

  • Bist du noch in der Testphase oder hast du Autodesk Fusion 360 noch gar nicht installiert? (Spalte 1)
  • Machst du mit deinem Unternehmen weniger als 100.000 $ Umsatz im Jahr? (Spalte 2)
  • Bist du Hobby-Anwender? (Spalte 2)
  • Bist du Schüler, Student oder eine Lehrkraft an einer Schule, Uni…? (Spalte 3)

 

Autodesk Fusion 360 Kosten 2018

Wenn du Fusion 360 bisher noch nie eingesetzt hast oder derzeit in der Testphase bist, befindest du dich in der ersten Spalte. Das heißt für dich, dass die Software in den 30 Tagen kostenlos ist und du den Funktionsumfang von Fusion 360 Ultimate (dazu unten mehr) erhältst. Du kannst also alle Funktionen testen und dich spätestens nach Ablauf der 30 Tage entscheiden, ob du weiter damit arbeiten möchtest, oder lieber nicht.

Falls du dich für die Nutzung von Fusion entscheidest, stehen die die Spalten 2 und 3 offen. Bist du ein Hobby-Anwender (auch Maker) oder führst du ein Start-Up mit weniger als 100.000 Dollar Jahresumsatz? Dann darf ich dich beruhigen, du bekommst die Software von Autodesk kostenlos zur Verfügung gestellt. Dabei hast du auch das Ultimate Paket und somit alle Funktionen der Software. Das ist sicherlich für jemanden wichtig, der vielleicht sein 3D Druck Service gegründet hat und sich nicht sicher ist, ob das Programm legal eingesetzt wird. Solange du die Umsatzgrenze nicht erreichst, bist du auf der sicheren Seite. Hast du einen Umsatz dieser Größenordnung – gratuliere 🙂 – kannst du auch die dann moderaten Preise in den Spalten 4 bis 6 sicherlich für so eine Software erübrigen 😉

Als Schüler, Student oder Lehrkraft bist du fein raus. Du kannst Fusion 360 Ultimate für bis zu 3 Jahre kostenlos nutzen. Dazu bekommst du auch noch Zugang zu den anderen Programmen wie Autodesk Inventor etc. im speziellen Autodesk Education Programm. Möchtest du deinen Education Account nach dem Studium oder den 3 Jahren wechseln. Zum Beispiel um  als Gründer damit weiter zu arbeiten, musst du mit dem Autodesk Education Support Team sprechen. Pro Mail-Adresse ist nämlich nur ein Account erlaubt.

Welche Unterschiede gibt es zwischen der Standard Version und Ultimate?

Das Ultimate Paket von Fusion 360 beinhaltet viele besondere Funktionen und Tools, die im Rahmen der Produktentwicklung und Fertigung eingesetzt werden können.

Dazu gehören:

Konstruktion und Entwicklung:

Weitergehende Simulationsfunktionen

  • Knick- und Beulberechnung
  • nichtlineare Simulation und Ereignissimulation
  • Form-Optimierung
  • Berechnung von Schraubverbindungen
  • Netzsteuerung und Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit

Fertigung:

CAM

  • 4-Achsen-Aufbringung: indexierte 4-Achsen-Bearbeitung, Rundachsen-4-Achsen-Bearbeitung
  • 5-Achsen: indexierte 5-Achsen-Bearbeitung, Mehrachsen-Wälzen, Mehrachsen-Kontur, Mehrachsen-Neigen

Inwieweit du sie jemals im 3D Druck Bereich anwenden wirst, ist eine andere Frage. Aber es ist gut zu wissen, dass man diese Funktionen nutzen könnte, wenn man wollte.

Warum sollte ich Fusion 360 nutzen?

Wenn ich aus meiner eigenen Erfahrung sprechen darf, dann möchte ich als erstes die Bedienerfreundlichkeit erwähnen. Ich fühle mich bei der Nutzung von Fusion 360 besser aufgehoben als woanders. Da sind bestimmte Funktionen tief in Menüs versteckt und entweder suchst du da lange danach oder lernst die teils langen Tastenkombinationen auswendig. Bei Fusion 360 sind die für die 3D Konstruktion wichtigsten Menüs mit großen Icons versehen und ich weiß schon sofort, welche weiteren Funktionen hinter diesem Button liegen.

Diese intuitive Bedienung verschafft mir eine Sicherheit. Ich muss nicht viel zu sehr über das Programm, sondern über das Projekt nachdenken. Das ist wie gesagt meine persönliche Erfahrung und Empfindung.

Darüber hinaus ist die Software für den Großteil der Bevölkerung kostenlos. Ansonsten sind die ausgerufenen Preise für Unternehmen mit Umsätzen über 100.000 $ auch nicht allzu hoch, wie ich es dir oben in der Tabelle gezeigt habe.

Große Community – Durch das tolle Kostenmodell hat sich eine Community um Fusion 360 gebildet, die bei vielen Fragen stets die richtigen Antworten kennen. Links dazu findest du weiter unten.

Cloudbasierte Lösung – Die Sicherheit ist da immer ein besonderes Thema, aber mit einem richtig generierten Passwort und dem regelmäßigen Wechsel des Passworts hast du fast alles getan, was du machen kannst. (Sicherheitshinweise von Autodesk findest du hier).Ich finde es abgesehen davon sehr praktisch, wenn mehrere Personen an einem Projekt arbeiten können, egal ob der eine in Deutschland und der andere in Thailand ist. Das kannst du hiermit umsetzen.

Updates und Patches – Die Cloud-Lösung hat auch Vorteile, was die Aktualisierung angeht. Patches oder Updates werden dabei einfach geladen und installiert. Du musst das quasi nur noch abnicken.

STL-Export ohne viel Schnick Schnack – Ich habe während meiner Tätigkeit als Hiwi damals Sketchup benutzt. Das habe ich dann auch mal verwendet, als ich den 3D Druck für mich entdeckte. Was soll ich sagen: ich musste dann ein Plugin installieren, um die Dateien im STL Format exportieren zu können. Als ich damit den damals noch verwendeten Makerbot Desktop gefüttert habe, bekam ich sehr oft Probleme. Mit Fusion 360 passiert mir das nicht. Der Export geht einfach und es kann weiter gehen im 3D Druck Prozess.

Lean 3D Printing!

Autodesk Fusion 360 – Wo kann ich die Software downloaden?

Um Fusion 360 herunter zu laden, besuche die Download Seite von Autodesk.

Möchtest du erfahren, wie du deine Lizenz als Start-Up, Student oder Schulunsunternehmen aktivieren kannst, dann schaue dir diese Seite an.

Fusion 360 Download

Wird für die Nutzung eine dauerhafte Internetverbindung benötigt?

Da die Software cloudbasiert ist, werden deine Daten mit der Cloud synchronisiert. Das heißt, dass du eine Internetverbindung benötigst, aber sie muss nicht dauerhaft sein. Du musst nur alle 14 Tage mal kurz Online gehen, damit Fusion 360 funktioniert.

Hast du die Software neu installiert, solltest du dich auch zunächst einloggen, bevor du dann Offline damit arbeiten möchtest. Wir hatten mal den Fall in einem Workshop, dass ein Teilnehmer Fusion installiert, aber nicht gestartet hat. Durch die fehlende Internetverbindung vor Ort mussten wir mit Smartphones als Hot-Spots aushelfen 😉

Gibt es empfehlenswerte Fusion 360 Foren oder Facebook Gruppen?

Autodesk hat eine eigene, große, Community. Zusätzlich: Autodesk Webinare

US-Facebook-Gruppe

Deutsche Facebook-Gruppe

Unterforum der 3D Druck Community

Von Zeit zu Zeit möchte ich dir auch Anleitungen von mir oder anderen präsentieren, die dich interessieren könnten. Ich lerne auch jeden Tag dazu und habe zum Glück einen guten Nachhilfelehrer 🙂

Interesse an weiteren Programmen? Dann schau dir doch den Beitrag 3D Drucker Software an für mehr Software Lösungen für den 3D Druck Bereich!

Schreibe eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here