Die besten CoreXY 3D Drucker 2022

Die Core-XY 3D Drucker sind seit rund zehn Jahren auf dem Markt zu finden. Die Einführung der ersten Modelle geht auf das Jahr 2013 zurück. Seitdem erfreuen sich die Geräte größter Beliebtheit bei vielen 3D-Enthusiasten. Wer auf einen solchen Drucker zurückgreifen möchte, steht vor einer großen Auswahl und hat nicht selten zahlreiche Fragezeichen im Gesicht. Wir zeigen dir deshalb im Folgenden die besten CoreXY 3D Drucker und verraten dir zudem, worauf du achten musst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Core-XY-Prinzip gehört zu den beliebtesten Systemen rund um den 3D-Druck
  • Wählen kannst du auf dem Markt aus zahlreichen unterschiedlichen Geräten, wobei du diese hinsichtlich mehrerer Faktoren vergleichen solltest
  • Für ein gutes und solides Gerät musst du kein Vermögen ausgeben, sondern kannst je nach Anwendungsbereich und Anforderungen auch auf preisgünstige Alternativen zurückgreifen

Die besten CoreXY 3D-Drucker

Wir wollen dir im Folgenden einen Überblick über die derzeit besten CoreXY 3D-Drucker verschaffen. Genau deshalb haben wir diese hier mitsamt ihrer wichtigsten Fakten einmal für dich aufgeführt:

PlatzNameHerstellerBauraumMaximale DruckauflösungBesonderheitenca. PreisZum Shop
1X5SA ProTronxy330 x 330 x 400 mm0,1 mmGeeignet für große Objekte, bis zu 100 mm/s Druckgeschwindigkeit, verbesserte Extruder im Vergleich zum Vorgänge305 € Klick*
2Ender 6Creality250 x 250 x 400 mm0,1 mmStabiler Aufbau und hochwertige Verarbeitung, niedriger Lautstärkepegel, bis zu 150 mm/s Druckgeschwindigkeit589 € Klick*
3Trodoon Core XYVivedino400 x 400 x 500 mm0,05 mmBis zu 250 mm/s Druckgeschwindigkeit, enorm großer Bauraum, WiFi2.330 € Klick*
4Sapphire ProTwo Trees235 x 235 x 235 mmKeine AngabeAutomatische Druck-Wiederaufnahme, Touchscreen, hohe Druckgeschwindigkeit239 € Klick*
5LDO MotorsVoron 2.4300 x 300 x 300 mm oder 350 x 350 x 350 mmKeine AngabeBausatz in 2 Varianten erhältlich, großer Bauraum, USB-AnschlussAb 1.449 € Klick*
6Ender 7Creality250 x 250 x 300 mm0,1 mmHohe Druckgeschwindigkeit (bis zu 250 mm/s), nachhaltige Kühlung, cooles und minimalistisches Design649 € Klick*

Der beste CoreXY 3D-Drucker: Tronxy X5SA Pro

Als besten CoreXY 3D-Drucker können wir derzeit den XS5A Pro von Tronxy nennen. Der Bauraum ist mit 330 x 330 x 400 mm im Vergleich zu den meisten anderen Modellen auf dem Markt sehr groß. Im direkten Vergleich zum Vorgänger bietet diese Variante zudem verbesserte Extruder. Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 100 mm/s können die Drucke recht zügig fertiggestellt werden. Unschlagbar ist dabei das Preis-Leistungsverhältnis. Trotz der guten Leistungen und umfangreichen Ausstattung liegt der XS5A Pro unter dem Marktdurchschnitt.

Allgemeine Infos:

  • Name: X5SA Pro
  • Hersteller: Tronxy
  • Bauraum (L x B x H in mm): 330 x 330 x 400 mm
  • Maximale Druckauflösung (Mikrometer): 10
  • Besonderheiten: Geeignet für große Objekte, bis zu 100 mm/s Druckgeschwindigkeit, verbesserte Extruder im Vergleich zum Vorgänger
  • Vorteile: Großer Bauraum ermöglicht große Modelle, starkes Preis-Leistungs-Verhältnis, einfache Bedienung via Touchscreen
  • Nachteile: Großer Platz notwendig, Aufbau nicht ganz einfach, vergleichsweise laute Lüftung

Der beste günstigste Core-XY 3D-Drucker: Two Trees Sapphire Pro

Noch ein wenig günstiger kannst du mit dem Sapphire Pro von Two Trees deine Kreativität zum Leben erwecken. Der Drucker bietet einige Besonderheiten wie zum Beispiel ein beheiztes Druckbett, einen benutzerfreundlichen Touchscreen-Bildschirm und eine automatische Druck-Wiederaufnahme. Letztere ist vor allem bei lang andauernden Drucken ein echter Vorteil. Angenehm zudem: Du druckst hier mit bis zu 300 mm/s und kannst dich auf eine zielgenaue Linearführung sowie hochwertige Materialien verlassen. Trotz des günstigen Preises ist der Drucker jedoch recht kompliziert aufzubauen und generell für Neulinge nicht optimal geeignet.

Allgemeine Infos:

  • Name: Sapphire Pro
  • Hersteller: Two Trees
  • Bauraum (L x B x H in mm): 235 x 235 x 235 mm
  • Maximale Druckauflösung (Mikrometer): /
  • Besonderheiten: Automatische Druck-Wiederaufnahme, Touchscreen, beheiztes Druckbett
  • Vorteile: niedriger Preis, Linearführung, hochwertige Materialien, hohe Druckgeschwindigkeit
  • Nachteile: Für Anfänger nicht optimal geeignet, komplexer Aufbau

Der beste Premium Corexy-3D-Drucker: Vivedino Trodoon Core XY

Bist du auf der Suche nach einer echten Premium-Lösung, können wir dir aktuell den Trodoon Core XY von Vivedino empfehlen. Dieser ist nicht unbedingt ein Schnäppchen, hat dafür jedoch auch enorm viel zu bieten. Der Bauraum ist enorm groß und der größte in unserem Ranking. Zudem kann der Drucker mit einer hohen Geschwindigkeit von bis zu 250 mm/s überzeugen und stellt dir neben einem SD-Anschluss auch USB und WiFi zur Verfügung. Wichtig zu beachten: Mit 38 Kilogramm ist dieser Drucker keinesfalls ein Leichtgewicht.

Allgemeine Infos:

  • Name: Trodoon Core XY
  • Hersteller: Vivedino
  • Bauraum (L x B x H in mm): 400 x 400 x 500 mm
  • Maximale Druckauflösung (Mikrometer): 5
  • Besonderheiten: Bis zu 250 mm/s Druckgeschwindigkeit, enorm großer Bauraum, WiFi
  • Vorteile: Hohe Geschwindigkeit, geeignet für große Drucke, SD-Kartenanschluss, USB, WiFi
  • Nachteile: hoher Preis, hohes Gewicht (38kg)

Anwärter für den CoreXY Thron 2022/2023: Prusa XL

Wir wollen an dieser Stelle auch einen kleinen Blick in die Zukunft werfen. Der bekannte Hersteller Prusa hat mit dem Original XL nämlich einen sehr interessanten CoreXY 3D-Drucker in der Pipeline. Dieser wurde mit Hochspannung erwartet und ist der lang erhoffte Beleg dafür, dass Prusa auch einen Drucker mit einem großen Bauraum anbieten kann. In der Tat ist dieser mit 360 x 360 x 360 mm nicht gerade klein. Technisch ist hier besonders die Nextruder-Technologie interessant. Diese basiert auf einem ganz neu konzipierten Extruder mit austauschbaren Düsen im laufenden Betrieb und ermöglicht die automatische Kalibrierung der ersten Schicht. Zudem ist der Original Prusa XL mit zahlreichen Materialien kompatibel, bietet eine automatische Wiederaufnahme des Druckvorgangs und verfügt über ein Heizbett mit 17 individuell gesteuerten Segmenten. Der Drucker kann bereits vorbestellt werden und soll im dritten Quartal 2022 ausgeliefert werden.

Allgemeine Infos:

  • Name: Original Prusa XL
  • Hersteller: Prusa
  • Bauraum (L x B x H in mm): 360 x 360 x 360
  • Maximale Druckauflösung (Mikrometer): /
  • Besonderheiten: Nextruder-Technologie, Wiederaufnahme des Drucks, automatische Kalibrierung der ersten Schicht, Heizbett mit 16 individuell gesteuerten Segmenten, kompatibel PLA, PETG, ASA oder Polycarbonat

Was ist ein CoreXY-3D-Drucker?

Die CoreXY-3D-Drucker sind seit dem Jahre 2013 auf dem Markt erhältlich. Maßgeblich beeinflusst war an der Einführung ein MIT-Ingenieur, der das System CoreXY in jenem Jahr zum ersten Mal vorstellte. Das Ziel hinter der Einführung war es, neben den bis dato erhältlichen FDM-3D-Druckern ein zuverlässiges und präzises System zu entwickeln.

Wie funktionieren Corexy-Drucker?

Die Corexy-Drucker verwenden das FDM-Verfahren für die Drucke. Allerdings finden sich im Vergleich zu den klassischen kartesischen Druckern ein paar deutliche Unterschiede. Bei einem Corexy-Drucker bewegen sich innerhalb der verschiedenen Ebenen kleine Riemchen und nicht die gesamten Motoren der verschiedenen Achsen. Auf diesem Wege sollen zum Beispiel unerwünschte Überschneidungen reduziert werden. Diese können auftreten, wenn sich beide Motoren der Achsen in die gleiche Richtung bewegen.

Unterschiede CoreXY 3D-Drucker vs „herkömmliche“ FDM Drucker

Der größte Unterschied zwischen den CoreXY 3D-Druckern und den herkömmlichen FDM-Druckern liegt vor allem in der Mechanik. Die traditionellen kartesischen Drucker bewegen die X-Achse mit dem Druckkopf und zusätzlich die Y-Achse mit dem Druckbett. Bei einem CoreXY-Drucker bewegt sich wiederum der Druckkopf sowohl in der X-Achse als auch in der Y-Achse. Das Druckbett bewegt sich dabei jedoch nicht. Ein weiterer Unterschied: Mit dem CoreXY-Drucker können die Motoren der X- und Y-Achse stationär gehalten werden. Das reduziert das Gewicht der beweglichen Teile und sorgt so generell für ein leichteres Gewicht als bei den klassischen FDM-Druckern.

Auswahlkriterien für CoreXY-3D-Drucker

Für die Bewertung der besten CoreXY-3D-Drucker werden verschiedene Kriterien zu Rate gezogen. Welche das sind und wie diese jeweils bewertet werden, siehst du im Folgenden.

Baugeschwindigkeit und Baugröße

Zwei der wichtigsten Kriterien beim Kauf der CoreXY-3D-Drucker sind die Baugeschwindigkeit und die Baugröße. Legst du Wert auf eine schnelle Fertigstellung deiner Drucke, solltest du auf eine entsprechend hohe Geschwindigkeit achten. Für viele Anwender noch wichtiger ist die Baugröße. Hier gibt es zum Teil gewaltige Unterschiede, wie auch ein Blick in unser Ranking verrät. Im Falle von besonders großen Modellen musst du also genau prüfen, ob der Bauraum deines Druckers diese auch ermöglicht.

Budget

Eine Anschaffung ist immer auch eine Frage des Budgets. So auch bei den CoreXY 3D-Druckern. Die Geräte kannst du heutzutage aber in unterschiedlichen Preisklassen erwerben. Achten solltest du darauf, dass die billigste Variante nicht immer die beste Option ist. Günstig darf ein Drucker gerne sein. Die Qualität muss jedoch stimmen. Gerade als Neuling musst du aber nicht zwangsläufig ein kleines Vermögen für deinen Drucker auf den Tisch legen.

Kompatibilität mit externen Filamenten und Co.

Es kommt durchaus vor, dass 3D-Drucker nur mit bestimmten Komponenten wie Filamenten kompatibel sind. Möchtest du dich nicht an einen bestimmten Hersteller binden, solltest du hier auf eine möglichst weitreichende Kompatibilität achten. Ebenfalls prüfen solltest du, mit welchen Betriebssystemen die jeweiligen Drucker kompatibel sind. Mit einem Betriebssystem von Apple oder Microsoft hast du hier aber in der Regel keine Probleme.

Handhabung

Möchtest du nicht gerade Stunden mit dem Aufbau deines Druckers verbringen, solltest du auf eine leichte Handhabung achten. Das gilt natürlich gleichermaßen mit Blick auf die Benutzerfreundlichkeit des Gerätes. Neulinge können von den Funktionen und Betriebssystemen der Drucker oftmals überfordert sein. Nicht selten wird so die Lust am Drucken frühzeitig genommen.

Für wen sind CoreXY 3D-Drucker geeignet?

Die CoreXY-Drucker sind generell sowohl für Neulinge als auch für erfahrene 3D-Druckfans geeignet. Die Modelle unterscheiden sich zum Teil enorm in ihren Funktionen und der Benutzerfreundlichkeit. Genau deshalb solltest du als Neuling immer auf eine leichte Bedienung achten. Optimal ist es zudem, wenn dein Drucker über eine starke Community verfügt. Das ist bei vielen Geräten der Fall und kann bei Rückfragen oder Unklarheiten ein echter „Joker“ sein.

CoreXY 3D Drucker kaufen: Vor- und Nachteile

Die CoreXY 3D Drucker bringen einige Vorteile mit sich. So wird auf die Open-Source-Technologie gesetzt, was auch ein Grund für die mittlerweile starke Community dieser Geräte ist. Zusätzlich dazu zeichnen sich die Drucker durch eine hohe Geschwindigkeit bei gleichzeitig hoher Qualität aus. Auch die generelle Stabilität der Drucker ist ein Pluspunkt. Ebenso wie der vergleichsweise günstige Anschaffungspreis.

Als Nachteil kann hier die Anfälligkeit der Riemchen-Technologie genannt werden. Ist die Spannung hier nicht perfekt austariert, kommt es im Druckvorgang zu Problemen. Das wiederum führt dazu, dass die CoreXY-Drucker vergleichsweise wartungsintensiv sind.

Vorteile

  • Open-Source-Technologie
  • Hohe Druckgeschwindigkeit
  • Hochwertige Qualität der Drucke
  • Hohe Stabilität der Drucker
  • Vergleichsweise günstiger Anschaffungspreis

Nachteile

  • Riemchen-Technologie anfällig für Fehler
  • Wartungsintensiv

Fazit: Vergleichen und mehr wissen

Einen CoreXY-3D-Drucker solltest du nicht einfach aus dem Bauch heraus anschaffen. Zwischen den verschiedenen Modellen auf dem Markt gibt es zum Teil gewaltige Unterschiede. Diese drücken sich zum einen im Preis aus, zum anderen aber vor allem in den individuellen Leistungen und Möglichkeiten. Je nach Erwartungen und Anforderungen solltest du zum Beispiel die Größe des Bauraums und natürlich die Baugeschwindigkeit vergleichen. Zudem raten wir dir als Anfänger dazu, auf eine leichte Bedienung und möglichst keinen komplizierten Bausatz zurückzugreifen.

Häufig gestellte Fragen: CoreXY 3D-Drucker

Oftmals wird den CoreXY Druckern ein wenig Unrecht getan. Diese setzen auf vergleichsweise preisgünstige Lager. Deshalb rechnen viele Menschen damit, dass die Druckauflösung und Qualität nicht überzeugend sind. Tatsächlich bieten die CoreXY 3D-Drucker aber eine hohe Qualität, die einem klassischen FDM-Gerät oftmals überlegen ist.

CoreXY 3D Drucker sind nicht teurer als „normale“ FDM-3D-Drucker. Ganz im Gegenteil. Die CoreXY Drucker genießen den Ruf, etwas preisgünstiger erhältlich zu sein als die kartesischen FDM 3D Drucker. Natürlich variiert der Preis für die Drucker aber zwischen den einzelnen Geräten und Anbietern. Ein Preisvergleich ist deshalb sinnvoll.

Die CoreXY Drucker sind auch für Anfänger im Bereich des 3D-Drucks geeignet. Das trifft jedoch nicht auf alle Modelle gleichermaßen zu. Neueinsteiger sollten vor allem auf kompakte Geräte achten, die über eine starke Community verfügen und sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und leichte Bedienung auszeichnen.

Bei den CoreXY 3D-Druckern kommt eine Technologie zum Einsatz, bei der kleine Riemen gespannt sein müssen. Liegt auf diesen zu wenig oder zu viel Spannung, kommt es zu Fehlern beim Druckvorgang. Aus diesem Grund sind die CoreXY-3D-Drucker in der Regel wartungsintensiver als andere Modelle.