3D Drucker Bausatz – Umfassende und aktuelle Informationen

Du möchtest einen 3D Drucker Bausatz kaufen. Weißt aber noch nicht genau, was welcher kann. Dann bist du hier an der richtigen Adresse! Diese stets aktualisierte Seite zeigt dir 3D Drucker Bausätze, die derzeit im Umlauf sind und bereits einige Käufer, Tests und Erfahrungen vorzuweisen haben. 

Das Ziel von threedom ist es, dich vor unnötigen Fehlkäufen zu schützen. Das gelingt uns, indem die wichtigsten Informationen auf Basis von eigenen Tests oder umfangreichen Recherchen fokussiert auf das Wichtigste vorgestellt werden.

Informiere dich hier, bevor du dir einen 3D Drucker Bausatz kaufen möchtest.

Viel Spaß beim Lesen!

3D Drucker Bausätze 2018. Die threedom Vergleichstabelle

NameBauraum x*y*z [mm]Bauteile-lüfterDruck-geschw. [mm/s]DetailsShop*
Anet A8220 x 220 x 240✔️60 Kaufen
Anet E12300 x 300 x 400✔️120 Kaufen
Creality CR 10300 x 300 x 400✔️150Hier Kaufen
Creality CR 10S300 x 300 x 400✔️150Hier Kaufen
Creality Ender 2150 x 150 x 200200Hier Kaufen
Creality Ender 3220 x 220 x 250✔️180Hier Kaufen
JGAURORA A5305 x 305 x 320✔️150Hier Kaufen
TEVO Little Monster340 x 340 x 500✔️300 Kaufen
TEVO Tarantula i3200 x 200 x 200150Hier Kaufen
TEVO Tornado300 x 300 x 400✔️150Hier Kaufen
Tronxy X1150 x 150 x 150 Kaufen
Tronxy X5S330 x 330 x 400✔️150 Kaufen
XINKEBOT ORCA 2 CYGNUS400 x 400 x 500✔️180Hier Kaufen
Zonestar Z5F220 x 220 x 220✔️150 Kaufen

Info: Links zu Shopalternativen findest du unter jeder Druckerbeschreibung

Eine erste Beschreibung dieser 3D Drucker Bausätze findest du weiter unten im Text. Steht ein „Hier“ unter Details, wurde dieser Bausatz entweder getestet oder es befindet sich eine detailliertere Beschreibung mit Daten, Infos und Tipps.

Stand: Juli 2018

Die Beschreibungen. Lerne jetzt die Bausätze kennen!

ANET A8

Ich wurde per Mail mal darauf angesprochen, warum ich denn rein gar nichts zu dem Anet A8 geschrieben hätte und ob ich denn nicht ein paar Zeilen dazu verfassen könnte. Ehrlich gesagt habe ich mich vor dem Anet A8 bisher immer gedrückt, weil ich sehr widersprüchliche Texte gelesen und Videos gesehen habe. Zudem besteht er nahezu komplett aus Acrylteilen, was bei mir immer so eine Art Alarmglocke läuten lässt. Die einen loben den „DIY 3D Printer“ von Anet jedoch und wieder andere verteufeln ihn. Auf verschiedenen Veranstaltungen habe ich aber desöfteren mit Besuchern unseres Standes gesprochen und die fanden den Anet A8 bisher nahezu alle sehr gut. Ich meine, die Daten lesen sich auch gar nicht mal so schlecht:

Der Anet A8 hat ein Druckvolumen von 220 mm x 220 mm x 240 mm, ist relativ günstig und lässt sich dank der riesigen (wirklich sehr riesigen) Community stets verbessern und aufrüsten. Wenn das dein erster 3D Drucker werden soll, würde ich vorher eine Freundin oder einen Freund mit 3D Drucker darum bitten, mir erste Upgrades zu drucken. Dann kannst du diese bereits beim Zusammenbau des Anet A8 einbauen und musst dich nicht immer wieder hinsetzen und den Drucker auseinander und wieder zusammenbauen.

Anet A8 kaufen

Amazon eBay GearBest

 

ANET E12

Wenn schon Anet, dann sollte auch ein etwas größerer Drucker dieser Marke mit auf die Liste. Der Anet E12 erinnert sehr stark an seine Konkurrenten Creality CR10/10S und Tevo Tornado, wobei hier auffällt, dass die Seiten des oberen Rahmens des E12 nicht aus 2040 Aluprofilen bestehen, sondern aus 2020. Das heißt, dass die Breite halbiert ist und somit bei hohen Geschwindiglkeiten zu Einbußen bei der Stabilität führen kann.

Anet E12 kaufen

eBay GearBest

 

CREALITY CR 10

Creality CR 10 3D Drucker Bausatz
Inzwischen ist der Creality CR10 nicht mehr wegzudenken aus der 3D Drucker Bausatz Landschaft [Bildquelle: GearBest]

Als ich den CR 10 im März 2017 als Geheimtipp angepriesen habe, bekam ich von einigen Freunden schräge Blicke zu spüren und musste mich dann verteidigen. Jetzt sieht die Sache ganz anders aus 😉

Der 3D Drucker Bausatz aus dem Hause Creality3D hat sich zu einem der Top-Hits des Jahres 2017 gemausert. Das liegt an verschiedenen Gründen. In erster Linie ist das Preis-/Leistungsverhältnis beim CR 10 super. Er hat sehr wenige Bauteile aus Kunststoff und diese sind zudem im Spritzgussverfahren hergestellt worden. Dadurch bist du nicht auf Acryl-Teile oder 3D gedruckte Bauteile angewiesen.

Das Druckbild ist gleichmäßig und der große Bauraum mit den Abmaßen von 300 mm x 300 mm x 400 mm erlaubt es dir, sehr viele kleine oder ein sehr großes Objekt 3D zu drucken. Der Aufbau ist relativ einfach zu erledigen und deswegen auch für Menschen geeignet, die sich bisher nicht getraut haben, sich einen 3D Drucker Bausatz zu kaufen.

Weitere Informationen benötigt? Dann empfehle ich dir meinen Artikel Creality CR 10 – Aufbau und erste Tests.

Creality3D CR 10 kaufen

Amazon eBay GearBest

 

CREALITY CR 10S

3D Drucker Bausatz - Creality CR 10S
Die nächste Stufe des Creality CR 10 ist der CR10S. Mit einigen Erweiterungen zu seinem Vorgänger hat Creality auf ein bewährtes System gesetzt und es verbessert. [Bildquelle: GearBest]

Auch wenn ich mit dem CR 10 sehr zufrieden bin und bisher kaum Probleme feststellen konnte, besteht natürlich trotzdem die Möglichkeit, dass der große Bauraum sich negativ auf das Druckbild auswirken kann. Die Z-Achse besitzt wird nur mit einem Motor angetrieben und durch die immer länger werdenden Druckzeiten ist auch die Gefahr vorhanden, dass ein Druck nach 34 Stunden nichts wird, weil kein Filament mehr auf der Rolle ist. Was passiert bei kurzen Stromschwankungen, die manche 3D Drucker zum Stoppen zwingen? Oder, wenn du bemerkst, dass du kein Filament mehr vorrätig hast, um die Rolle zu wechseln?

Um diesen Problemen zu begegnen, hat Creality3D frühzeitig ein Upgrade mit dem Namen Creality CR 10S auf den Markt gebracht.

Folgende Upgrades sind enthalten:

  • Duale Z-Achse für eine erhöhte Genauigkeit
  • Filamentsensor, der bei fehlendem Filamentnachschub den 3D Drucker pausiert
  • Power-Off-Modus: Bei Ausfällen, Schwankungen im Stromnetz oder einem gewollten Ausschalten des Druckers bietet dieser dir die Möglichkeit, den Druck später wieder aufzunehmen, um ihn beenden zu können.

Wie bei dem Bruder ist beim Creality CR 10S auch der einfache Aufbau zu erwähnen.

Wer schneller mit dem 3D Drucken beginnen möchte, kann hier nicht viel falsch machen.

Creality3D CR 10 S kaufen

Amazon eBay GearBest

 

CREALITY ENDER 2

Ender 2 3D Drucker
Der 3D Drucker Bausatz „Ender 2“ von Creality3D ist kompakt und eignet sich auch für Anfänger [Bildquelle: GearBest]

Der Creality Ender 2 ist ein kompakter 3D Drucker Bausatz mit einem Bauraum von 150 mm x 150 mm x 200 mm und einem beheizten Druckbett. Durch seine Nähe zu seinen großen Brüdern CR10 und CR10S kann er mit einigen der Upgrades auch bestückt werden. Das ist auch nötig, da er leider keinen Bauteilelüfter besitzt. Jedoch ist auf dem Board ein Anschluss vorhanden. Deswegen solltest du dir den Ender 2 genauer anschauen.

In dem Beitrag Ender 2 – Kleiner und günstiger FDM 3D Drucker *Test* bekommst du hierzu die Gelegenheit. Ich habe ihn ausführlich getestet und diesmal auch ein Youtube Video hochgeladen. Ein Blick lohnt sich!

Creality3D Ender 2 kaufen

Amazon eBay GearBest

 

CREALITY ENDER 3

Creality Ender 3 kaufen
Der Creality Ender 3 (Bildquelle: Creality)

Die Weiterentwicklung ist da! Der Creality Ender 3 bietet einen Bauraum von 220 x 220 x 250 mm und hat einige Neuerungen dabei, die bereits auf den Fotos zu sehen sind.

Zum einen bietet dir dieser 3D Drucker Bausatz einen Bauteilelüfter, dessen Fehlen ich beim Vorgänger sehr vermisst habe. Zum anderen hat er – wahrscheinlich auch der Größe geschuldet – auf der rechten Seite ebenfalls eine Führung für die Z-Achse. Der Ender 2 wirkte mit der einseitigen Führung ein wenig „schwach“, aber für dessen Bauraum war dies ausreichend.

Das Heizbett lässt sich hier ebenfalls bis 110°C erhitzen und ist wiederum beschichtet. Mit einer herstellerseitig genannten Nozzle-Temperatur von 255°C sind viele Filament-Typen mit dem Creality Ender 3 druckbar. Was mir zudem gefällt: Es wurden die Knobs für die Rändelmuttern des Heizbetts bereits von Werk aus eingebaut. Somit fällt direkt der Druck für eine Erweiterung weg und du kannst den Ender 3 dann sicherlich eher genießen 🙂

Creality3D Ender 3 kaufen

Amazon eBay GearBest

 

JGAURORA A5

JGAURORA A5 kaufen
Ist der JGAURORA A5 eigentlich noch ein Bausatz? Der Aufbau ist schnell erledigt und erfordert nur 4 Schrauben. [Bildquelle: jgaurora]
Auf dem ersten Blick sieht der JGAURORA A5 ein wenig klein aus, doch das täuscht. Mit einem Bauraum von 305 x 305 x 320 mm kann er es mit den ganz Großen aufnehmen, was diesen Punkt angeht. Er zeichnet sich aus durch seinen sehr schnellen Aufbau, für die du 4 Schrauben und 2 Innensechskant Schlüssel als „Werkzeug-Set“ benötigst.

Mit seinem geschlossenen Design könnte er eine neue Art von 3D Drucker Bausatz sein. Eine Art Mischung aus Bausatz und Fertigdrucker. Das Druckbild wird von den anderen als gut eingestuft und mit den austauschbaren Stepper Treibern kannst du sicherlich noch ein wenig mehr aus diesem mMn schönen 3D Drucker.

Möchtest du mehr zum  JGAURORA A5 erfahren? Dann besuche ➡ JGAURORA A5

JGAURORA A5 kaufen

Amazon eBay GearBest

 

TEVO LITTLE MONSTER

Das TEVO Little Monster ist gar nicht so klein, wie der Name es vermuten lässt. Wir reden hier von einem Delta 3D Drucker Bausatz mit einem Bauraum in den Abmessungen 340 mm (Durchmesser des Druckbetts) x 500 mm in Z-Richtung. Jaaa, du erreichst damit einen halben Meter Höhe! Theoretisch könntest du deine kleinen Geschwister oder dein kleines Kind damit als Statue ausdrucken. Der Hersteller gibt Geschwindigkeiten bis 300mm/s an und mit einem Gewicht von 25 kg steht das TEVO Little Monster ganz schön stabil auf den Beinen.

Tevo Little Monster kaufen

Amazon eBay GearBest

 

TEVO TORNADO

Tevo Tornado 3D Drucker Bausatz

Kennst du das nicht auch? Du siehst dir jemanden an und denkst dir „Hmm, irgendwoher kenne ich den doch“ und dann fällt dir später ein, dass er nur der Person ähnelt, die du kennst.

Dieses Gefühl habe ich bei dem 3D Drucker Bausatz mit dem sehr coolen Namen „Tornado“ von Tevo. Er sieht auf dem ersten Blick so aus wie ein Verwandter der oben erwähnten Creality Drucker. Der Bauraum ist gleich groß und die Bauteile sind ebenfalls aus Metall gefertigt. Jedoch besitzt der Tevo Tornado einen Tevo Titan Extruder und soll (!) mit diesem laut Aussagen einiger Personen, die die Drucker miteinander vergleichen können, der etwas bessere Drucker sein. Ich kann es jetzt nicht verifizieren, aber behalte den Tevo Tornado im Auge und kann ihn ja vielleicht bald auch mal ein wenig testen 🙂

Preislich ist der Tevo Tornado in derselben Preiskategorie angesiedelt wie der CR 10.

Um mehr über den TEVO Tornado zu erfahren, besuche doch TEVO Tornado

TEVO Tornado kaufen

Amazon eBay GearBest

 

TEVO TARANTULA I3

Tevo Tarantula i3 3D Drucker Bausatz

Den Tevo Tarantula habe ich vor knapp zwei Wochen in meinem Testbericht „Tevo Tarantula i3 – Der 3D Drucker Test“ vorgestellt. Das Druckbett der von mir getesteten Variante ist 200 mm x 280 mm groß und die Z-Achse schafft eine Höhe von 200 mm. Dieser 3D Drucker ist wohl der einzige unter den 5, der tatsächlich noch komplett selbst gebaut werden muss. Dadurch ist er wohl der einzig wahre 3D Drucker Bausatz in dieser Gruppe. Du lernst beim Aufbau einiges, aber deine Geduld wird auch auf eine harte Probe gestellt. Wenn du lieber gestern statt morgen mit dem 3D Drucken beginnen möchtest, sind die anderen sicher eher zu empfehlen. Hast du dagegen Zeit und werkelst gerne herum, schau dir doch mal den Tevo Tarantula i3 genauer an. Mich störte daran die Tatsache, dass viele Bauteile aus Acryl sind, was jedoch dem geringen Preis geschuldet ist. Kannst du mehr investieren, empfehle ich die oben genannten drei Drucker.

Tevo Tarantula i3 kaufen

Amazon eBay GearBest

 

TRONXY X1

Tronxy X1 3D Drucker Bausatz kaufen

Im „Kampf der kompakten 3D Drucker“ schickt Tronxy den X1* ins Rennen. Dieser hat einen Bauraum von 150 mm x 150 mm x 150 mm und hat jedoch kein beheiztes Druckbett. Sonst sieht er vom generellen Aufbau so aus wie der Ender 2. Das Board, Display und auch die Steuereinheit befinden sich aber in einer gesonderten „Steuereinheit“, wie ich das gerne bezeichne.

Tronxy X1 kaufen

Amazon eBay GearBest

 

TRONXY X5S

Tronxy X5S 3D Drucker Bausatz

Nach zwei eher kleinen 3D Druckern kommen wir jetzt wieder zu einem, der sich durch seine Größe im umgekehrten Sinne auszeichnet. Der Tronxy X5S bietet nämlich einen Bauraum von 330 mm x 330 mm x 400 mm, wodurch er sogar größer ist als der CR 10, sein Bruder CR 10S und der Cousin Tevo Tornado. Der Tronxy X5S ist einer der günstigsten CoreXY 3D Drucker und soweit ich mich erinnern kann, gibt es derzeit auch kaum CoreXY Bausätze. Eine etwas detailliertere Vorstellung und – hoffentlich – einen echten Testbericht wird es zu diesem 3D Drucker Bausatz geben. Ist doch schön, wenn man viele liebe Menschen mit vielen 3D Druckern kennt und sich die mal „leihen“ kann 😉

Tronxy X5S kaufen

Amazon eBay GearBest

 

XINKEBOT ORCA2 CYGNUS-RIESE UNTER DEN RIESEN

XINKEBOT Orca 2 Cygnus kaufen
Wer einen großen, wertigen 3D Drucker Bausatz kaufen will, sollte sich den XINKEBOT ORCA 2 anschauen (Bildquelle: xinkebot)

Der XINKEBOT ORCA2 CYGNUS tanzt in vielerlei Hinsicht aus der Reihe. Er hat einen Bauraum von 400 x 400 x 500 mm und somit im Volumen größer als alle anderen Drucker (auch als TEVOs Little Monster). Zum anderen ist dies der erste Drucker in meiner Auflistung, der teurer ist als 1000€. Genau genommen bewegt sich der Preis um ca. 1400 € herum.

Das ist dann kein Problem, wenn der Drucker auch liefert. Bereits auf dem ersten Blick ist zu erkennen, dass der Hersteller Xinkebot das Ziel verfolgt, sich einen Namen in diesem Preissegment zu machen. Nahezu alle Bauteile bestehen aus Metall und der Drucker hat einige interessante Details wie den schnell austauschbaren Extruder und ein automatisches Bed Levelling System. Bedenke hierbei, dass es diesen 3D Drucker Bausatz seit ca. 2016 gibt.

Was der Xinkebot Orca2 noch so kann und was die Bewertungen über den Drucker aussagen, erfährst du im threedom Faktencheck ➡ XINKEBOT ORCA 2 CYGNUS

XINKEBOT ORCA2 CYGNUS kaufen

GearBest

 

ZONESTAR Z5F

Zonestar Z5F 3D Drucker Bausatz
Möchtest du den Zonestar Z5F 3D Drucker Bausatz kaufen? Dann lese dazu meinen Testbericht. (Bildquelle: zonestar)

Der Zonestar Z5F wird der nächste 3D Drucker Bausatz sein, den ich testen werde. Dazu werde ich zunächst eine kurze Vorstellung auf threedom veröffentlichen und den Test dann in der 3D-Druck-Community. Den Drucker haben mir die Jungs mal zugeschickt und mich gefragt, ob ich das mal machen kann.

Warum nicht? 🙂

Er sieht aus wie ein winziger Creality CR 10 bzw. Tevo Tornado und hat einen Bauraum von 220 mm x 220 mm x 220 mm. Laut Herstellerangaben ist der Drucker bereits zu 90% zusammengebaut. Das wäre dann eigentlich ja nur ein Zusammenstecken, Verkabeln und Kalibrieren, um den ersten Druck zu starten.

So einfach war das bei meinem Test leider nicht. Näheres kannst du exklusiv in meinem Beitrag [Test] Zonestar Z5F in der 3D-Druck-Community lesen.

Zonestar Z5F kaufen

GearBest

 

Für wen eignet sich ein 3D Drucker Bausatz?

Ein 3D Drucker Bausatz kann sich für manch einen von uns gut eignen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn du zunächst etwas weniger Geld ausgeben möchtest, um einfach mal das Thema 3D Druck anzutesten. Ist es nichts für dich, kannst du den Drucker weiter verkaufen und hast keinen tausend Euro teuren Staubfänger in der Wohnung.

Vielleicht hast du bereits einen fertigen 3D Drucker gekauft und suchst nun die Herausforderung: Du möchtest deinen eigenen 3D Drucker selber bauen. Dabei reizt es manche, die Herausforderung anzunehmen, etwas mit den eigenen Händen aufzubauen, zu kalibrieren und mit dem selbst gebauten Drucker die eigenen Ideen zu verwirklichen.

3D Drucker Bausatz kaufen - Aber welchen?
Der Kauf eines 3D Drucker Bausatzes ist für den ein oder anderen eine wichtige Entscheidung – Deswegen verschaffe dir zunächst einen Überblick

Durch die relativ geringen Preise haben sich um die meisten der vorgestellten DIY 3D Drucker im Laufe der Zeit große Communitys gebildet. So kannst du dir fast immer irgendwo Hilfe einholen, wenn du mal nicht weiter weißt.

Jedoch solltest du nicht einfach irgend einen 3D Drucker Bausatz kaufen, wenn du wirklich noch nie etwas gebaut hast.

Denn: Manche lassen sich sehr leicht mit wenigen Griffen zusammenstecken und andere muss man erst mal soweit haben, dass man da was „Zusammensteckbares“ hat. Zudem arbeiten wir mit elektronischen Komponenten und Netzteilen (manchmal auch ohne Abdeckung). Deine Haustiere oder Kinder werden es dir danken, wenn du auch an ihre Sicherheit denkst 😉

Worauf sollte ich beim Kauf eines 3D Drucker Bausatzes achten?

Natürlich hat jeder seine eigene Vorgeschichte. Manch einer baut einen Motor an einem Vormittag auseinander und wieder zusammen und ein anderer hat leider zwei linke Hände. threedom ist dazu da, eine erste Einschätzung über die vorhandenen 3D Drucker aller Art zu geben. Hier sind für uns wichtige Faktoren, die dir bei der Entscheidung helfen können.

Aus welchem Material besteht das Gehäuse des 3D Drucker Bausatzes?

Heutige 3D Drucker Bausätze bestehen in der Regel aus folgenden Materialien:

  • Acryl
  • Aluminiumprofilen
  • Metall
  • Holz (nicht mehr so oft vorzufinden)

Wahrscheinlich kannst du dir denken, dass ein Bausatz aus Acryl oder Holz günstiger ist als einer, der hauptsächlich aus Aluminiumprofilen oder Metall besteht.

Natürlich ist es auch möglich, einen 3D Drucker Bausatz aus Acryl zu kaufen, der dann noch mit Arbeit und Schweiß sehr stabil werden kann und gute Ausdrucke liefert. Das ist nicht von der Hand zu weisen.

Hier stellt sich dann die Frage, ob du diese Arbeitszeit und auch das Geld für Erweiterungen investieren möchtest, oder nicht lieber direkt ein paar Euro mehr für einen Bausatz ausgibst, der langfristig weniger Upgrades braucht und von vornherein bessere Ergebnisse liefert.

threedom wählt gerne den zweiten Weg, da das 3D Drucken ja gerade das ist, was wir alle lieben. Herumschrauben werden wir früher oder später bei einem Bausatz sowieso.

Wie wurden die Bauteile des Bausatzes hergestellt?

Auch Bauteile wie Motorenhalterungen bestehen aus verschiedenen Materialien und werden auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt.

Bauteile aus Aluminium oder anderen Metallen sind grundsätzlich als wertig zu erachten. Beispielsweise bestehen viele Teile der Produkte von Creality aus Metall, was auch einer der Gründe für die aktuell große Bekanntheit der Marke ist.

Wenn du einen 3D Drucker Bausatz kaufen möchtest, der hauptsächlich Acrylteile hat, solltest du in Erfahrung bringen, worauf du beim Aufbau besonders achten musst. Der Tevo Tarantula i3 ist so ein Fall. Beim Aufbau werden Unterlegscheiben benötigt, da die Acryl-Elemente sonst durch das Festziehen von Schrauben brechen können.

Kunststoffbauteile bei einem 3D Drucker Bausatz werden entweder vom Hersteller 3D gedruckt oder aber inzwischen auch mit dem Spritzgussverfahren hergestellt. Sind die 3D gedruckten Bauteile gut produziert, ist meist nichts zu befürchten. Der Original Prusa i3 (MK2, MK2S, MK3…) besitzt auch solche Bauteile und ist ein Verkaufsschlager sowie als Arbeitstier bekannt.

Bei manchen chinesischen Herstellern sind diese Bauteile leider oft zu schnell gedruckt worden, wodurch die Qualität nicht ausreichend ist, um langfristig Spaß mit dem gekauften Bausatz zu haben. Manche haben Löcher oder sind an den Ecken hoch gewölbt (=Warping). Sind die Bauteile jedoch mit dem Spritzgussverfahren hergestellt, wirst du vergleichsweise länger damit arbeiten können.

Welchen Filamentdurchmesser kann ich mit diesem 3D Drucker Bausatz drucken?

Die Antwort auf die erste Frage beeinflusst dich und deine Lagerkapazitäten langfristig. Hast du dich entschieden, ob du 1,75 mm oder lieber 2,85 mm Filament verdrucken willst, wirst du wahrscheinlich deinen nächsten Bausatzkauf auch danach ausrichten.

Aktuell ist die Lage aber so, dass nahezu alle vorhandenen 3D Drucker Bausätze 1,75 mm Filament von Haus aus verarbeiten. Deswegen hast du in dem Bereich fast keine Wahl. Im Gegensatz dazu kannst du auch fertige 3D Drucker kaufen, die mit 2,85 mm Filament arbeiten.

Wie schnell und einfach lässt sich der Bausatz aufbauen?

Hast du schon immer Dinge zusammengeschraubt? Dann wirst du wahrscheinlich mit keinem 3D Drucker Bausatz Probleme bekommen.

Wenn du jedoch gerade das Interesse entwickelst und bisher wenig mit deinen Händen gebaut und geschraubt hast, solltest du einen Bausatz kaufen, der mit wenigen Schritten aufgebaut ist. Zu den hier gestesten und auch vorgestellten Bausätzen gibt es meist eine Einschätzung zum Aufwand des Selberbauens. So kannst du für dich selbst entscheiden, ob du lieber 8 Stunden schraubst oder nach einer Stunde fertig bist und schon 7 Stunden druckst.

Nichts ist schlimmer als Frust beim Start eines neuen Hobbys bzw. bei der Ausweitung der Interessengebiete.

Werden hierbei besondere Werkzeuge, Kenntnisse wie das Löten oder gar schon erste Teile für Verbesserungen benötigt?

So ist es auch gut zu wissen, ob beim Selberbauen eines 3D Drucker Bausatzes bestimmte Werkzeuge, Kenntnisse oder Teile für Upgrades beim Aufbau benötigt werden.

Derzeit liefern nahezu alle Hersteller das Werkzeug mit einem 3D Drucker Bausatz mit und die wenigsten benötigen so an sich zusätzlich noch etwas. Jedoch sollte bei der Verkabelung darauf geachtet werden, dass die Möglichkeit von Funkenbildung und eines Kurzschlusses so minimal wie möglich gehalten werden. Da sind dann Dinge wie Crimpzangen* sehr hilfreich.

Das Löten von Bauteilen ist zum Glück nicht mehr nötig, aber es ist von Vorteil, wenn Lötzinn und Lötkolben vorhanden sind, um zum Beispiel Kabelenden zu verzinnen, falls keine Crimpzange vorhanden ist.

Gibt es eine Community von anderen Besitzern?

Dieser Punkt ist besonders für Einsteiger sehr wichtig. Obwohl eine vernünftige Entscheidung getroffen und der Drucker gut aufgebaut wurde, kann es dennoch zu bestimmten Problemen kommen. Deswegen recherchiert threedom vor allem bei 3D Drucker Bausätzen immer, ob es eine Community auf Facebook oder in Foren gibt.

Einen Support vom Hersteller oder Händler kann man bei den vergleichsweise geringen Preisen in den seltensten Fällen erwarten.

Faktoren, die eher eine Nebenrolle bei der Entscheidung spielen sollten

Wie schnell druckt der 3D Drucker Bausatz? (Eher unwichtig für den Kauf)

Auch wenn die Geschwindigkeit auch hier oft mit erwähnt wird, sollte dieser Angabe nicht viel Wert beigemessen werden bei der Kaufentscheidung.

Warum?

Die Angaben basieren auf den Aussagen der Hersteller und diese wissen inzwischen auch, dass es Käufer gibt, die sehr hohe Werte wunderbar finden. Jedoch ist ein 3D Druckvorgang nicht dann sehr gut, wenn er nach 45 Minuten statt nach 90 Minuten fertig ist.

Es ist wichtig, die Mischung zwischen Geschwindigkeit, dem gewünschten Aussehen und der Funktion zu betrachten. Das letztendlich fertig gedruckte Objekt sollte seinen Zweck erfüllen. (Dazu kurze Info: Bei 3D Druckern aus der Reihe der Fertigdrucker gibt es nur in seltenen Fällen die Angabe zu der Geschwindigkeit. Das Endergebnis ist da nämlich auch wichtiger.)

Wie hoch ist die Auflösung des 3D Drucker Bausatzes?

Wie bei der Geschwindigkeit gilt es auch hier aufzupassen. Die Angaben sind wieder von den Herstellern oder gar Händlern und können auch nicht unbedingt perfekt nachgemessen werden. Natürlich tendieren dann die Parteien dazu, ihre eigenen 3D Drucker Bausätze wie die besten der Welt erscheinen zu lassen.

100 Mikrometer ist ein Wert, der realistisch zu erreichen ist. Wenn ein 3D Drucker Bausatz aus Acryl 50 Mikrometer schaffen soll, lieber nochmal genauer hinschauen, ob das so stimmen könnte.

 

➡ Das könnte dich auch interessieren:

Vorheriger ArtikelWelt Down Syndrom Tag 21.03.
Nächster ArtikelPLA Filament – Was kann es und warum ist es so beliebt?
Mein Name ist Sercan und ich beschäftige mich seit mehreren Jahren mit dem 3D Druck - privat und beruflich. Mit threedom möchte ich dir den Einstieg in die wunderbare Welt der Schichten erleichtern und ebenso die Möglichkeit geben, dein Wissen in dem Bereich zu erweitern. Schau dich um und die Ideen kommen dann schon von alleine :)

3 KOMMENTARE

  1. Hallo und danke für die Vorstellung der Drucker. Ich nutze selber einen Anet A8 der soweit wenn man das Preis / Leistungsverhältnis sieht trotz vieler Unkenrufe ein recht ordentlicher Drucker ist. Es kommt halt auch immer drauf an ob man ihn richtig einstellt. Ich bin mit meinem soweit sehr zufrieden, obwohl ein Umbau auf den AM8 ansteht.

    • Hi Uwe,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Das ist in der Preisklasse, in der sich all diese 3D Drucker Bausätze befinden wie du schon sagtest auch immer eine Sache der richtigen Einstellung. Mal sieht man super Ausdrucke und mal nicht so gute Ergebnisse. Deswegen rufe ich ja die Leser in meinen Testberichten immer dazu auf, mal geduldiger beim Zusammenbau zu sein. Ich sitze auch lieber zwei Stunden länger am Aufbau und muss dann nachher nicht mehr so oft nachjustieren.
      Manchmal hat man aber auch Pech und ein schlechtes Gerät erwischt, aber das steht dann ja auf einem anderen Blatt 🙂
      Viel Erfolg beim Umbau deines Anet A8 🙂

      Liebe Grüße
      Sercan

Comments are closed.