Am 21.03. ist Welt Down Syndrom Tag. Was hat das jedoch mit 3D Druck und dieser Seite zu tun?

Liebe Leserin, Lieber Leser,

wahrscheinlich fragst du dich, was das Thema „Welt Down Syndrom Tag“ auf einer 3D Druck Blog Seite zu suchen hat. Glaube mir. Vor einem Jahr hatte das wirklich noch gar nichts hiermit zu tun. Jedoch hat sich bis jetzt soviel getan und diese beiden Begriffe „Down“ und „Syndrom“ sind jetzt mit mir persönlich so stark verbunden, wie wenige andere Begriffe.

Wenn du manche Beiträge im letzten Jahr gelesen hast, ist dir zwischen den Zeilen vielleicht aufgefallen, dass ich da auf dem Weg war, ein Papa zu werden. Diese Nachricht hat mein Leben komplett umgekrempelt und mich dazu veranlasst, meinen langen Traum der Selbständigkeit in die Hand zu nehmen, um als Papa auch mal selbst bestimmen zu können, wann ich bei meinem Kind bin.

Wie es im Leben eben so ist, bekamen wir aber auch die Nachricht, dass unsere Tochter das Down Syndrom haben wird. Nie habe ich mich über etwas informiert wie in den Tagen und Wochen nach dieser Nachricht. Wie bei vielen Dingen im Leben haben wir uns auch in diesem Fall dafür entschieden, den auf dem ersten Blick schweren Weg zu gehen und natürlich bewusst FÜR unsere Tochter. Dann hätte sie eben ein Chromosom mehr gehabt. Ein Layer mehr. Na und?

Leider hat sie es nicht geschafft.

Jedoch ist sie stets bei mir.

Um die Menschen auf die Trisomie 21 aufmerksam zu machen und vielleicht die Augen der Menschen auch ein wenig zu öffnen und anderen Familien Kraft zu schenken, habe ich einen Schlüsselanhänger entworfen.

Der Schlüsselanhänger ist angelehnt an #theluckyfewtattoo

Ich nenne ihn mal #luckyfewkeychain

Diese Bewegung wurde von Familien gestartet, die selbt Kinder mit Down Syndrom haben. Sie wollten damit ihre Gemeinsamkeit zeigen, die sie alle und mich nun auch, verbindet. Die drei Pfeile symbolisieren dabei das dreifach vorhandene Chromosom 21.

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Schlüsselanhänger den Menschen in deiner Umgebung druckst und schenkst, von denen du weißt, dass sie einen Menschen mit Down Syndrom in ihrem Leben haben oder hatten. Oder du fragst einen Verein in deiner Nähe, ob sie nicht gerne welche für Ihre Mitglieder hätten.

Umarme einfach mal deine Frau, deinen Mann, deine Mama, deinen Vater, dein Kind, deinen Hund… Und sei froh, dass sie bei dir sind 💙

Danke für deinen Support 💙

Dein

Sercan

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Moin Sercan,
    das tut mir sehr leid für deine Frau und dich. Meine Lebensgefährtin und ich haben gemeinsam eine Fehlgeburt durchgemacht und deswegen Angst gehabt es nochmal zu versuchen. Doch wir haben es getan. Und sind glückliche Eltern. Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft!
    Mit freundlichen Grüßen

    Sebastian Kolpert

Schreibe eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here